Poppen Haustechnik

Sole-Wasserwärmepumpe

Auch Wärmepumpen brauchen Energie aus verlässlichen Quellen, das ist einerseits der Strom für die Regelung, Pumpen und den Kompressor andererseits wird Energie aus der Umwelt genutzt. Bei der Sole-Wasserwärmepumpe wird dem Erdreich Wärme entweder durch Tiefenbohrungen oder – wenn das Grundstück es zu lässt – durch Flächenkollektoren entzogen.

Flächenkollektor

Bei dem Flächenkollektor werden mehrere Rohrschlangen in einer Tiefe von 1,20 m nebeneinander im Abstand von 60 cm verlegt. Dazu wird mit einem Bagger eine Grube von ca. 300-400 qm ausgehoben, die Rohre verlegt und anschließend wieder mit dem gleichen Aushub verfüllt.

Fächenkollektor

Installation vom Flächenkollektor einer Solewärmepumpe mit 16 KW Leistung für ein Sechsfamilienhaus in Krefeld


Tiefenbohrung

Bei der Bohrung werden mehrere Rohre in die Tiefe von ca. 50m gebracht und durch die herabgelassenen Schläuche fließt die Wärmeträgersubstanz und transportiert die Wärme zur Wärmepumpe./p>
Aushubarbeiten

Vorbereitung zur Bohrung für eine Tiefenwärmepumpe auf einem kleinen Grundstück in Tönisvorst.

Seitenabschlß